Titel:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Logo:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Naturschutzgebiet Steinbruch Eichen (OE-056)

Objektbezeichnung:

NSG Steinbruch Eichen

Kennung:

OE-056

Ort: Attendorn
Kreis: Olpe
Bezirksregierung: Arnsberg
Digitalisierte Fläche: 3,60 ha
Offizielle Fläche: 3,61 ha
Flächenanzahl: 1
Schutzstatus: NSG, bestehend
Verfahrensstand: LP rechtskraeftig
Inkraft seit: 2013
Inkraft: 2013
Außerkraft: 9999
Schutzziel: Die Festsetzung als Naturschutzgebiet erfolgt gemäß § 23 Abs. 1 BNatSchG

1. zur Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung von Lebensstätten, Biotopen oder Lebensge-
meinschaften bestimmter wildlebender Tier- und Pflanzenarten eines aufgelassenen Steinbruches,
insbesondere wegen des Stillgewässers als Laichgebiet für Amphibien sowie wegen der Steilhänge
und Felsen u. a. als Bruthabitat für den Uhu,

2. aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen, landeskundlichen und erdgeschichtlichen Gründen,
insbesondere zur Erhaltung der schutzwürdigen Böden: Böden mit einer hohen bis sehr hohen
Bodenfruchtbarkeit, Regelungs- und Pufferfunktion (z.B. Typische Braunerde),

3. wegen der Seltenheit, besonderen Eigenart und der hervorragenden Schönheit des Grauwacke-
steinbruches mit Abgrabungsgewässer und

4. zur Sicherung als Verbindungsfläche im Biotopverbund.
Referenzen FFH- und VS-Gebiete:
Referenzen Schutzwürdige Biotope (BK):
  • BK-4912-0009
Lebensraumtypen:
Geschützte Biotope (§62):
Biotoptypen:
Rote Liste Arten 2010 NRW:
Planungsrelevante Arten:
Pflanzenarten:
Tierarten:
Schutzziele:
Gefährdungen:
Maßnahmen:
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.