Titel:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Logo:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Naturschutzgebiet Waldenburg (OE-057)

Objektbezeichnung:

NSG Waldenburg

Kennung:

OE-057

Ort: Attendorn
Kreis: Olpe
Bezirksregierung: Arnsberg
Digitalisierte Fläche: 135,45 ha
Offizielle Fläche: 135,56 ha
Flächenanzahl: 2
Schutzstatus: NSG, bestehend
Verfahrensstand: LP rechtskraeftig
Inkraft seit: 2013
Inkraft: 2013
Außerkraft: 9999
Schutzziel: Die temporäre Festsetzung als Naturschutzgebiet erfolgt gemäß § 23 Abs. 1 BNatSchG

1. zur Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung von Lebensstätten, Biotopen und Lebens-
gemeinschaften bestimmter wildlebender Tier- und Pflanzenarten eines großflächigen, zusammen-
hängenden Laubwaldgebietes mit Altholzbeständen als Bruthabitat europäischer Vogelarten
(insbesondere Spechte, Eulen und Greifvögel, ggf. Schwarzstorch) und als Lebensraum und
Nahrungshabitat für Fledermäuse, Wildkatze, Insektenfauna und weitere schutzbedürftige Arten
in einer großen Artenvielfalt,

2. zur Sicherung als Kernfläche im Biotopverbund,

3. aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen und landeskundlichen Gründen, insbesondere zur
Erhaltung der schutzwürdigen Böden: Böden mit einem hohen bis sehr hohen Biotopentwicklungs-
potential und einer sehr hohen Bodenfruchtbarkeit, Regelungs- und Pufferfunktion (z.B. Typische
Braunerde, Anmoorgley, Nassgley) und

4. wegen der Seltenheit, besonderen Eigenart und der hervorragenden Schönheit des Gebietes.

Temporärer Schutz:
Der Darstellung als"temporäres" NSG liegt keine eigene planerische Abwägung zu Grunde. Vielmehr
ist der Träger der Landschaftsplanung verpflichtet, die planerische Abwägung der übergeordneten
Planungsbehörden so umzusetzen, dass die Entwicklungsziele und Festsetzungen des Landschafts-
plans nicht im Widerspruch zu den Vorgaben des Regionalplans stehen.
Da das Gebiet" obwohl fachlich geeignet " im Regionalplan derzeit nicht als Bereich zum Schutz der
Natur (BSN) dargestellt ist und auch nicht als BSN dargestellt werden kann, solange unklar ist, ob im
Regionalplan hier ein Standort für ein Pumpspeicherkraftwerk dargestellt werden soll, erfolgt die Schutz-
ausweisung zunächst temporär. Sie steht der Errichtung eines Pumpspeicherkraftwerkes nicht entgegen
und tritt mit dessen Genehmigung räumlich und inhaltlich soweit außer Kraft, wie es für die Errichtung und
den Betrieb der Anlage erforderlich ist.
Eine ggf. fehlende BSN-Darstellung der nach Genehmigung des Pumpspeicherkraftwerks verbleibenden
Restfläche des Schutzgebietes steht der Aufrechterhaltung des NSG-Status nicht entgegen, soweit Schutz-
würdigkeit und Schutzbedürftigkeit im gebotenen Umfang gegeben sind.
Referenzen FFH- und VS-Gebiete:
Referenzen Schutzwürdige Biotope (BK):
  • BK-4813-0051
  • BK-4913-0003
  • BK-4913-0006
Lebensraumtypen:
Geschützte Biotope (§62):
Biotoptypen:
Rote Liste Arten 2010 NRW:
Planungsrelevante Arten:
Pflanzenarten:
Tierarten:
Schutzziele:
Gefährdungen:
Maßnahmen:
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.