Titel:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Logo:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Naturschutzgebiet Weinsberger Bachtal (SG-009)

Objektbezeichnung:

NSG Weinsberger Bachtal

Kennung:

SG-009

Ort: Solingen
Kreis: Solingen
Bezirksregierung: Düsseldorf
Digitalisierte Fläche: 43,66 ha
Offizielle Fläche: 43,43 ha
Flächenanzahl: 1
Schutzstatus: NSG, bestehend
Verfahrensstand: LP rechtskraeftig
Inkraft seit: 2005
Inkraft: 2005
Außerkraft: 9999
Schutzziel: Die Festsetzung des 43,43 ha grossen NSG erfolgt

- Zur Erhaltung und Wiederherstellung eines naturnahen Bachtales mit ueberwiegend
Feuchtwiesennutzung,
- Zur Erhaltung und Entwicklung des Fliessgewaesseroekosystems,
- Die Erhaltung und Entwicklung von Nass- und Feuchtgruenland,
- Zur Erhaltung und Wiederherstellung von heimisch bodenstaendigen Laubwaldbestaenden
an den Talhaengen,
- Zur Erhaltung und Sicherung der artenreichen Pflanzenbestaende, insbesondere zur Erhaltung
der seltenen und gefaehrdeten Pflanzenarten, z. B. Blasen-Segge, Alpen-Hexenkraut, Raue Nelke,
- Zur Sicherung und Verbesserung der Lebensbedingungen fuer die landschaftstypischen und
insbesondere die seltenen und gefaehrdeten Tierarten, z.B. Habicht, Wasseramsel, Gebaenderte
Prachtlibelle, Ringelnatter,
- Wegen der Bedeutung als naturnaher Landschaftsraum in einer grossflaechig besiedelten Region
als Gebiet fuer die stille Erholung in der Natur,
- In Ausfuehrung des Paragraphen 48 c LG in Verbindung mit der Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom
21. Mai 1992 zur Erhaltung der natuerlichen Lebensraeume und der wildlebenden Tiere und Pflanzen
(FFH-Richtlinie) gemaess 20 Satz 1 Buchstabe a LG sowie gemaess Paragraph 20 Satz 2 LG wegen
der besonderen Bedeutung des Gebietes,

a) Zur Erhaltung folgender natuerlicher Lebensraeume von gemeinschaftlichem Interesse gemaess
Anhang I der FFHRichtlinie:

- Erlen-Eschen- und Weichholz-Auenwaelder (91E0, prioritaerer Lebensraum),
- Fliessgewaessser mit Unterwasservegetation (3260),
- Feuchte Hochstaudenfluren (6430),
- Hainsimsen-Buchenwald (9110),
- Hartholz-Auenwaelder (91F0),

b) Zur Erhaltung folgender Arten wildlebender Tier- und Pflanzenarten von gemeinschaftlichem
Interesse gemaess Anhang II der FFH-Richtlinie,

- Bachneunauge (Lampetra planeri),
- Groppe (Cottos gobio),

c) Zur Erhaltung von Lebensraeumen und stabilen, ueberlebensfaehigen Populationen gemaess
Anhang I der Vogelschutzrichtlinie:

- Eisvogel (Alcedo atthis)

Fuer die vorkommenden Lebensraumtypen und Arten, die gemaess der FFH-Richtlinie geschuetzt sind,
werden zusaetzlich folgende Schutzziele festgelegt:

Schutzziele fuer Erlen-Eschen- und Weichholz-Auenwaelder (91E0) als prioritaerer Lebensraum:

- Erhaltung der Erlen-Eschen-Auenwaelder und Weichholzauenwaelder mit ihrer typischen Fauna und
Flora in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen/Altersphasen und in ihrer standoertlichen, typischen
Variationsbreite, inklusive ihrer Vorwaelder, Gebuesche und Staudenfluren.

Schutzziele fuer Fliessgewaesser mit Unterwasservegetation (3260):

- Erhaltung und Entwicklung der naturnahen Strukturen und der Dynamik der Wupper sowie des
Weinsberger Baches mit ihrer typischen Vegetation und Fauna entsprechend dem jeweiligen Leitbild
des Fliessgewaessertyps.

Schutzziele fuer die Hainsimsen-Buchenwaelder (9110):

- Erhaltung und Entwicklung grossflaechig zusammenhaengender, naturnaher Hainsimsen-Buchenwawelder
mit ihrer typischen Fauna und Flora, in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen / Altersphasen und in ihrer
standoertlichen, typischen Variationsbreite, inklusive ihrer Vorwaelder, Waldraender, Gebuesche und
Staudenfluren.

Schutzziele fuer die Hartholz-Auenwaelder (91F0):

- Erhaltung und Entwicklung der Hartholz-Auenwaelder mit ihrer typischen Fauna und Flora in ihren
verschiedenen Entwicklungsstufen / Altersphasen und in ihrer standoertlichen, typischen Variationsbreite,
inklusive ihrer Vorwaelder, Gebuesche und Staudenfluren sowie Waldraendern.

Schutzziel fuer das Bachneunauge:

- Erhaltung und Foerderung der Bachneunaugen-Population durch Erhaltung und Entwicklung naturnaher,
linear durchgaengiger, lebhaft stroemender, sauberer Gewaesser mit lockeren, sandigen bis feinkiesigen
Sohlsubstraten (Laichbereiche) und ruhiger Bereiche mit organischer Auflage (Larvenhabitat) mit natuerlichem Geschiebetransport und gehoelzreichen Wasserraendern.

Schutzziele fuer die Groppe:

- Schutz und Entwicklung naturnaher, durchgaengiger, kuehler, sauerstoff- und totholzreicher Gewaesser
mit naturnaher, steiniger Sohle.

Festsetzung von Schutzzielen für Arten / Lebensraeume sowie Populationen wildlebender Vogelarten
gemaess Anhang I der Vogelschutzrichtlinie:

Schutzziele fuer den Eisvogel:

- Erhaltung und Foerderung der Eisvogelpopulation durch den Schutz geeigneter Lebensraeume wie
naturnahe Fliessgewaesser- / Auenlandschaften; Renaturierung der Fliessgewaesser; Schutz und
Entwicklung der Wirbellosenfauna und der gewaessertypischen Fischfauna mit einer funktionierenden
Reproduktion.
Referenzen FFH- und VS-Gebiete:
Referenzen Schutzwürdige Biotope (BK):
  • BK-4808-0022
  • BK-4808-0023
  • BK-4808-0024
  • BK-4808-0025
  • BK-4808-0026
  • BK-4808-031
  • BK-4808-812
Kennung:

BK-4808-0022

Objektbezeichnung:

NSG Weinsberger Bachtal

Link zur Karte: BK-4808-0022
Objektbeschreibung:
Kennung:

BK-4808-0023

Objektbezeichnung:

NSG Weinsberger Bachtal

Link zur Karte: BK-4808-0023
Objektbeschreibung:
Kennung:

BK-4808-0024

Objektbezeichnung:

NSG Weinsberger Bachtal

Link zur Karte: BK-4808-0024
Objektbeschreibung:
Kennung:

BK-4808-0025

Objektbezeichnung:

NSG Weinsberger Bachtal

Link zur Karte: BK-4808-0025
Objektbeschreibung:
Kennung:

BK-4808-0026

Objektbezeichnung:

NSG Weinsberger Bachtal

Link zur Karte: BK-4808-0026
Objektbeschreibung:
Lebensraumtypen:
Geschützte Biotope (§62):
Biotoptypen:
Rote Liste Arten 2010 NRW:
Planungsrelevante Arten:
Pflanzenarten:
Tierarten:
Schutzziele:
Gefährdungen:
Maßnahmen:
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.