Titel:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Logo:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Naturschutzgebiet Silikatfelsen an der Sieg (SU-081)

Objektbezeichnung:

NSG Silikatfelsen an der Sieg

Kennung:

SU-081

Ort: Eitorf
Kreis: Rhein-Sieg-Kreis
Bezirksregierung: Köln
Digitalisierte Fläche: 12,64 ha
Offizielle Fläche: 12,60 ha
Flächenanzahl: 2
Schutzstatus: NSG, bestehend
Verfahrensstand: VO rechtskraeftig
Inkraft seit: 2005
Inkraft: 2005
Außerkraft: 2025
Schutzziel: Die Unterschutzstellung erfolgt gemaess Paragraph 20 Satz 1 Buchstabe a) sowie
Satz 2 LG

Zur Erhaltung, Herstellung und Wiederherstellung

- Von strukturreichen Laubwaldbestaenden, insbesondere Hainsimsen-Buchenwaeldern und
ehemals als Niederwald genutzten Bereichen sowie von deren Lebensgemeinschaften,
- Der Silikatfelsen mit gut ausgepraegten, naturraumtypischen Moosgesellschaften und charak-
teristischer Felsspaltenvegetation,
- naturnaher kleinerer Fliessgewaesser, als Bestandteil des Gewaessersystems der Sieg,
- Von Lebensstaetten und Lebensgemeinschaften zahlreicher Tier- und Pflanzenarten;

b) In Ausführung des Paragraphen 48 c LG in Verbindung mit der FFH-RL und der Richtlinie
79/409/EWG des Rates ueber die Erhaltung der wildlebenden Vogelarten (Vogelschutz-Richtlinie
vom 2. April 1979, Abl. EG Nr. L 103 S. 1) in der jeweils gueltigen Fassung gemaess Paragraph 20 Satz 1
Buchstabe a) sowie gemaess Paragraph 20 Satz 2 LG wegen der besonderen Bedeutung des
Gebietes zur Erhaltung folgender Lebensraeume gemaess Anhang I der FFH-RL:

- Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation (8220),
- Fliessgewaesser mit Unterwasservegetation (3260);


c) Gemaess Paragraph 20 Satz 1 Buchstabe b) LG aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen,
landeskundlichen und erdgeschichtlichen Gruenden, insbesondere zur Erhaltung der Silikatfelsen
als geologische Aufschluesse zur Dokumentation erdgeschichtlicher Prozesse;

d) Gemaes Paragraph 20 Satz 1 Buchstabe c) LG wegen der Seltenheit, besonderen Eigenart
und hervorragenden Schoenheit der bewaldeten Hangbereiche mit den teilweise einsehbaren
Felsen am Siegtal.
Referenzen FFH- und VS-Gebiete:
Referenzen Schutzwürdige Biotope (BK):
Lebensraumtypen:
Geschützte Biotope (§62):
Biotoptypen:
Rote Liste Arten 2010 NRW:
Planungsrelevante Arten:
Pflanzenarten:
Tierarten:
Schutzziele:
Gefährdungen:
Maßnahmen:
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.