Titel:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Logo:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Naturschutzgebiet Waldgebiet Kettelerhorst (WAF-008)

Objektbezeichnung:

NSG Waldgebiet Kettelerhorst

Kennung:

WAF-008

Ort: Everswinkel
Kreis: Warendorf
Bezirksregierung: Münster
Digitalisierte Fläche: 155,90 ha
Offizielle Fläche: 156,00 ha
Flächenanzahl: 1
Schutzstatus: NSG, bestehend
Verfahrensstand: VO rechtskraeftig
Inkraft seit: 2004
Inkraft: 2004
Außerkraft: 2024
Schutzziel: Die Unterschutzstellung erfolgt

a) Zur Erhaltung, Foerderung, Entwicklung und Wiederherstellung von Lebensgemeinschaften
und Lebensstaetten landschaftsraumtypischer, seltener und gefaehrdeter Tier- und Pflanzen-
arten in einem grossen, landesweit bedeutenden Waldkomplex mit gut ausgebildeten Stiel-
eichen-Hainbuchenwaeldern, Hainsimsen-Buchenwaeldern und Waldmeister-Buchenwaeldern
in ihrer typischen standoertlichen Variationsbreite, inklusive ihrer Vorwaelder, Gebuesch- und
Staudenfluren sowie ihrer Waldraender,
b) aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen, landeskundlichen und erdgeschichtlichen Gruenden
und wegen der biogeographischen Bedeutung,
c) wegen der Seltenheit, besonderen Eigenart und der hervorragenden Schoenheit des Gebietes,
d) zur Sicherung des Naturhaushaltes und zur Abwehr schaedlicher Einwirkungen und negativer
Veraenderungen oekolgischer Zusammenhaenge,
e) als Bestandteil eines Biotopverbundes von landes- und europaweiter Bedeutung,
f) zur Bewahrung und Wiederherstellung eines guenstigen Erhaltungszustandes der natuerlichen
Lebensraeume und wildlebenden Tier- und Pflanzenarten von gemeinschaftlichem Interesse
gemaess Artikel 4 Absatz 4 i.V.mit Artikel 2 der FFH-Richtlinie. Hierbei handelt es sich ins-
besondere um folgenden natuerlichen Lebensraum von gemeinschaftlichen Interesse gemaess
Anhang I der FFH-Richtlinie als massgeblicher Bestandteil des Gebietes i.S.des Paragraphen
48d Abs.4 LG:

- Stieleichen-Hainbuchenwald (9160)

Ausserdem handelt es sich um Lebensraeume insbesondere fuer die folgenden im Schutz-
gebiet vorkommenden Vogelarten gem.Artikel 4 der Vogelschutz-Richtlinie als massgebliche
Bestandteile des Gebietes i.S. des Paragraphen 48d Abs.4 LG

- Rotmilan (Milvus milvus),
- Wespenbussard (Pernis apivoris).

Das Gebiet hat darueber hinaus im Gebietsnetz NATURA 2000 Bedeutung fuer die Lebensraeume
von gemeinschaftlichem Interesse gemaess Anhang I der FFH-Richtlinie

- Hainsimsen-Buchenwald (9110),
- Waldmeister-Buchenwald (9130)

sowie fuer folgende Arten gemaess Artikel 4 der EG-Vogelschutz-Richtlinie:

Vogelarten, die im Anhang I der Vogelschutz-Richtlinie aufgefuehrt sind

- Schwarzspecht (Dryocopus martius).

(3) Die ueber die Verordnungsdauer hinausgehende langfristige Zielsetzung fuer die Waldflaechen
ist die Erhaltung von grossflaechigen Laubwaeldern und die schrittweise Entwicklung eines
zusammenhaengenden Laubwaldgebietes mit den fuer die natuerlichen Laubwaldgesell-
schaften typischen Arten. Hierzu gehoert auch die Ueberfuehrung der Bestaende in natur-
nahe Laubwaelder mit ihren verschiedenen Entwicklungs- und Altersphasen einschliesslich
der Alt- und Totholzphase und in ihrer standoertlich typischen Variationsbreite. Dabei ist eine
Vermehrung des Stieleichen-Hainbuchenwaldes und des Hainsimsen-Buchenwaldes
sowie des Waldmeister-Buchenwaldes auf geeigneten Standorten durch den Umbau
von mit nicht bodenstaendigen Gehoelzen bestandenen Flaechen anzustreben. Um die
Verjüngung der natuerlichen Baumarten in der Regel ohne besondere Schutzmassnahmen
zu ermoeglichen, ist eine angemessene Schalenwilddichte anzustreben.
Referenzen FFH- und VS-Gebiete:
Referenzen Schutzwürdige Biotope (BK):
  • BK-4113-008
Lebensraumtypen:
Geschützte Biotope (§62):
Biotoptypen:
Rote Liste Arten 2010 NRW:
Planungsrelevante Arten:
Pflanzenarten:
Tierarten:
Schutzziele:
Gefährdungen:
Maßnahmen:
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.