Titel:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Logo:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Naturschutzgebiet Altholzinsel im Fredeburger Wald (HSK-545)

Objektbezeichnung:

NSG Altholzinsel im Fredeburger Wald

Kennung:

HSK-545

Ort: Schmallenberg
Kreis: Hochsauerlandkreis
Bezirksregierung: Arnsberg
Digitalisierte Fläche: 3,01 ha
Offizielle Fläche: 3,00 ha
Flächenanzahl: 1
Schutzstatus: NSG, bestehend
Verfahrensstand: LP rechtskraeftig
Inkraft seit: 2008
Inkraft: 2008
Außerkraft: 9999
Schutzziel:
Referenzen FFH- und VS-Gebiete:
Referenzen Schutzwürdige Biotope (BK):
  • BK-4716-435
Kennung:

BK-4716-435

Objektbezeichnung:

Buchen-Altholzinsel im Fredeburger Wald

Link zur Karte: BK-4716-435
Objektbeschreibung: In den Hochlagen des Fredeburger Waldes ist in einer Höhenlage von über 720 m über N.N. eine Buchen-Altholzinsel erhalten geblieben. Die gesamte Flächen wurde gegattert. Der lichte, alte Plateau-Buchenwald besitzt Althölzer mit einem Brusthöhendurchmesser von 0,7-0,8 m. Geprägt wird das Waldbild von zahlreichen zusammenbrechenden Bäumen. Floristisch auffallend sind ausgedehnte Teppiche vom Sprossenden Bärlapp. Die Altholz-Buchenwaldsinsel weist einen naturnahen Bärlapp-Buchenwald auf, repräsentative Waldgesellschaft in der montanen Höhenstufe des Rothaargebirges. Sie ist gleichzeitig als äußerst seltenes Beispiel einer natürlichen Buchenwald-Zerfallsphase wertvoller Lebensraum für Lebensgemeinschaften des Alt- und Totholzes

Hinweis: Die Angaben zu den Lebensraumtypen, Biotoptypen, Pflanzen- und Tierarten beziehen sich jeweils auf ein oder mehrere referenzierte BK-Objekte. Wenn diese in Einzelfällen größer als das NSG sind, können sich die Angaben auf Teilflächen außerhalb des NSG beziehen und damit z.B. die Flächensumme aller LRTs größer als die Fläche des NSGs sein kann.

Lebensraumtypen:
  • Hainsimsen-Buchenwald <9110> (3,01 ha)
Geschützte Biotope (§62):
Biotoptypen:
  • Buchenwald <AA0> (3,01 ha)
Rote Liste Arten 2010 NRW:
Planungsrelevante Arten:
Pflanzenarten:
  • Eichenfarn (Gymnocarpium dryopteris)
  • Gewoehnliche Eberesche (Sorbus aucuparia)
  • Gewoehnlicher Wurmfarn (Dryopteris filix-mas)
  • Himbeere (Rubus idaeus)
  • Rotbuche (Fagus sylvatica (subsp. sylvatica))
  • Sprossender Baerlapp (Lycopodium annotinum (subsp. annotinum))
  • Trauben-Holunder (Sambucus racemosa)
  • Wald-Sauerklee (Oxalis acetosella)
  • Weisse Hainsimse (Luzula luzuloides)
  • Zweiblaettrige Schattenblume (Maianthemum bifolium)
Tierarten:
Schutzziele: Erhalt eines naturnahen Bärlapp-Buchenwaldes als naturraum-repräsentative Wald-Gesellschaft innerhalb des Rothaargebirges. Sicherung einer strukturreichen Altholzinsel mit einer seltenen Wald-Zerfallsphase
Gefährdungen:
  • Beeintraechtigung, Gefaehrdung nicht erkennbar bzw. feststellbar
Maßnahmen:
  • Erhaltung der Laubholzbestockung
  • Vegetationskontrolle
  • weiterhin keine Bewirtschaftung
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.