Titel:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Logo:

Naturschutzgebiete und Nationalpark Eifel in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Naturschutzgebiet Hofstaetter Wald (SI-130)

Objektbezeichnung:

NSG Hofstaetter Wald

Kennung:

SI-130

Ort: Neunkirchen
Kreis: Siegen-Wittgenstein
Bezirksregierung: Arnsberg
Digitalisierte Fläche: 231,46 ha
Offizielle Fläche: 230,80 ha
Flächenanzahl: 1
Schutzstatus: NSG, bestehend
Verfahrensstand: LP rechtskraeftig
Inkraft seit: 2012
Inkraft: 2012
Außerkraft: 9999
Schutzziel: Die Festsetzung des Naturschutzgebietes erfolgt zur Erhaltung und Wiederherstellung
der typischen Arten, Lebensgemeinschaften und Lebensräume eines großflächig zusammen-
hängenden Laubwaldbestandes mit hoher struktureller Vielfalt und mit zum
Teil landesweit gefährdeten Pflanzen- und Tierarten, insbesondere von

- Niederwaldstrukturen
- Eiche-Birke-Niederwäldern, großflächig in heidelbeerreicher Ausprägung
- bachbegleitende Erlenwälder
- bodensaurer Hainsimsen-Buchenwald
- naturnahen Fließgewässern und Quellbachabschnitten
- Heidevegetation
- Erzbergwergstollen
- Gebüsche und Vorwälder
einschließlich der Vorkommen gefährdeter Tier- und Pflanzenarten der auch kulturhistorisch
wertvollen Niederwaldbestände, Altholz-Laubwaldkomplexe und Stollen.
Die Festsetzung des Naturschutzgebietes erfolgt außerdem zur Erhaltung und Wiederherstellung
der Vorkommen von Grauspecht, Schwarzspecht, Kleinspecht, Mittelspecht, Buntspecht, Rotmilan
und Haselhuhn als Arten von gemeinschaftlichem Interesse nach der EU-Vogelschutzrichtlinie.
Referenzen FFH- und VS-Gebiete:
Referenzen Schutzwürdige Biotope (BK):
  • BK-5113-062
  • BK-5114-013
  • BK-5114-022
  • BK-5114-027
  • BK-5114-028
Lebensraumtypen:
Geschützte Biotope (§62):
Biotoptypen:
Rote Liste Arten 2010 NRW:
Planungsrelevante Arten:
Pflanzenarten:
Tierarten:
Schutzziele:
Gefährdungen:
Maßnahmen:
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.